Jetzt Rosenkrankheiten vorbeugen

Damit Ihre Rosen gesund durch den Sommer kommen, ist es wichtig rechtzeitig gegen Pilzerkrankungen vorzubeugen.
Wöchentliche Spritzungen mit Pflanzenstärkungsmittel kräftigen Ihre Rosen. 
Durch die regelmäßige Anwendung wird der Neuaustrieb optimal geschützt.

Bei Neupflanzungen ist die Sorten- und Standortwahl ein entscheidender Faktor für die Widerstandsfähigkeit der Rosen – wir beraten Sie gerne.

Treten trotzdem erste Anzeichen für die gefürchteten Pilzkrankheiten auf, helfen Fungizide (Spritzmittel gegen Pilzerkrankungen) ein Ausbreiten auf der Pflanze zu verhindern.
Auch hier ist eine regelmäßige Anwendung wichtig.

Unser Tipp:
Spritzen Sie die Rosen in den frühen Morgenstunden, so dass die Pflanze schnell wieder abtrocknet, denn Feuchtigkeit fördert wiederum die Pilzerkrankungen.
Achten Sie auf eine Anwendung bevor die Pflanze von der Sonne beschienen wird da Wassertropfen wie eine Lupe wirken und es zu „Brandflecken“ auf den Blättern kommen kann.

 

Gartencenter Team Vorwerk, Dienstag 30. Mai 2017, 18:37 Uhr